Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

Nachricht
Autor
Michael50
Bruchpilot
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Nov 2016, 11:09
Hat sich bedankt: 2 Mal

Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#1 Beitragvon Michael50 » Mo 6. Nov 2017, 07:17

Hallo Leute.

Ich hoffe hier Hilfe von den DJI- Fachleuten zu bekommen.
Meine Basis ist det S1000+. Dieser Copter soll redundant ausgestattet werden mit dieser Platine (https://www.der-schweighofer.at/Redunda ... er-a152768), dieser Platine (2x) (https://www.der-schweighofer.at/Kurzsch ... nz-a217827) für Liposicherung und 2x A2 Fluchtcontroller.
Nun zu meiner Frage.
Wie ordne ich die zwei IMU's am besten an, bzw. wo soll ich das 2. FC Modul hin machen?
Vielleicht kann mir da jemand einen Tipp geben.

Gruß Michael



Benutzeravatar
Knarfboy
Kopter Profi
Kopter Profi
Beiträge: 491
Registriert: Do 15. Okt 2015, 00:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#2 Beitragvon Knarfboy » Mo 6. Nov 2017, 10:54

Das ist eigentlich nicht sinnvoll da es immer einen "point of single failure" gibt.
Du solltes dies nur machen, wenn du in Österreich fliegen möchtest,da bleibt dir nichts anderes übrig, weil es dort Vorschrift ist.
Wo du beim A2 die FC installierst, ist egal nur bei den IMU's musst du dir Gedanken machen, da diese genau ausgemessen werden müssen und im FC konfiguriert werden müssen.
Ein Platz für eine IMU ist beim S1000 vorgesehen. Die andere würde ich gegenüber montieren.
Es ist auch nicht nötig zweimal A2 zu verbauen, man könnte als Backup FC auch eine N3 nehmen. Diese hat die IMU integriert.
Ich habe zwar schon einige S1000 zusammengebaut, aber noch keine mit zwei FC's.
Ich nehme die A3, weil diese nicht nur GPS sondern auch Glonass empfängt und mehr Satelliten besser sind. Auch enthält die A3 zweimal eine IMU und Kompass. Frag mal nach ob dies ausreicht.
Weil die Umschaltplatine und die vielen Steckverbinder erhöhen auch das Risiko eines Ausfalls. Diese Lösung ist eigentlich Blödsinn, denn auch die Umschaltplatine könnte versagen und einen Absturz verursachen.



Michael50
Bruchpilot
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Nov 2016, 11:09
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#3 Beitragvon Michael50 » Mo 6. Nov 2017, 11:10

Knarfboy hat geschrieben:Das ist eigentlich nicht sinnvoll da es immer einen "point of single failure" gibt.
Du solltes dies nur machen, wenn du in Österreich fliegen möchtest, weil es dort Vorschrift ist.
Wo du beim A2 die FC installierst, ist egal nur bei den IMU's musst du dir Gedanken machen, da diese genau ausgemessen werden müssen und im FC konfiguriert werden müssen.
Ein Platz für eine IMU ist beim S1000 vorgesehen. Die andere würde ich gegenüber montieren.
Es ist auch nicht nötig zweimal A2 zu verbauen, man könnte als Backup FC auch eine N3 nehmen. Diese hat die IMU integriert.
Ich habe zwar schon einige S1000 zusammengebaut, aber noch keine mit zwei FC's.
Ich nehme die A3, weil diese nicht nur GPS sondern auch Glonass empfängt und mehr Satelliten besser sind. Auch enthält die A3 zweimal eine IMU und Kompass. Frag mal nach ob dies ausreicht.
Weil die Umschaltplatine und die vielen Steckverbinder erhöhen auch das Risiko eines Ausfalls.

Hallo Knarfboy

Danke für deine Infos.
Auf die Idee den zweiten IMU gegenüber zu montieren bin ich auch noch nicht gekommen.
Ich brauche 2 FC, da ich ja in Österreich zu Hause bin um auch eine Bewilligung von der AC zu bekommen.
Sicher wäre die N3 oder auch die A3 möglich, aber mir sind die etwas zu teuer. Die A3 alleine nutzt mir hier nichts, da die AC zwei FC´s und zweimal die Liposicherung vorschreibt.
Wenn ich die zweite IMU gegenüber montiere, dann muss ich sie auch im Manual konfigurieren, oder denke ich da jetzt falsch?

Gruß Michael



Benutzeravatar
Knarfboy
Kopter Profi
Kopter Profi
Beiträge: 491
Registriert: Do 15. Okt 2015, 00:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#4 Beitragvon Knarfboy » Mo 6. Nov 2017, 11:42

Ja, in dem jeweiligen A2 FC die x, y, z Koordinaten der IMU, relativ zum Schwerpunkt des Kopters eintragen. Dies ist im A2 Handbuch beschrieben.



Michael50
Bruchpilot
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Nov 2016, 11:09
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#5 Beitragvon Michael50 » Mo 6. Nov 2017, 11:57

Knarfboy hat geschrieben:Ja, in dem jeweiligen A2 FC die x, y, z Koordinaten der IMU, relativ zum Schwerpunkt des Kopters eintragen. Dies ist im A2 Handbuch beschrieben.


Danke für die Infos. Kann man sich das Handbuch der A2 downloaden, damit ich schon mal etwas durchlesen kann?

Gruß Michael



Benutzeravatar
Knarfboy
Kopter Profi
Kopter Profi
Beiträge: 491
Registriert: Do 15. Okt 2015, 00:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#6 Beitragvon Knarfboy » Mo 6. Nov 2017, 14:10




Michael50
Bruchpilot
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Nov 2016, 11:09
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#7 Beitragvon Michael50 » Mo 6. Nov 2017, 14:19


Hallo.

Danke für die Links.
Mir ist jetzt noch was eingefallen. Kann man eigentlich die zwei Controller Unit übereinander verbauen? Also ich meine den Zweiten einfach oben drauf kleben?
Sind da vielleicht Störungen oder so?

Gruß Michael



Benutzeravatar
Knarfboy
Kopter Profi
Kopter Profi
Beiträge: 491
Registriert: Do 15. Okt 2015, 00:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#8 Beitragvon Knarfboy » Mo 6. Nov 2017, 15:55

Die FC's kannst du problemlos aufeinander kleben. Bei der IMU besser nicht. Und bei dem Netzteil PSU auch nicht, bei einem S6 Lipo wird der Spannungsregler recht warm.



Michael50
Bruchpilot
Bruchpilot
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Nov 2016, 11:09
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#9 Beitragvon Michael50 » Mo 6. Nov 2017, 16:08

Knarfboy hat geschrieben:Die FC's kannst du problemlos aufeinander kleben. Bei der IMU besser nicht. Und bei dem Netzteil PSU auch nicht, bei einem S6 Lipo wird der Spannungsregler recht warm.


OK danke. Werd ich mir merken. Das wird schon werden.

Gruß Michael



Benutzeravatar
dieterste36
Founder
Founder
Beiträge: 103
Registriert: Fr 16. Okt 2015, 11:44
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Basis S1000+ mit A2 Flightcontroller

#10 Beitragvon dieterste36 » Do 9. Nov 2017, 11:49

Ich würde nicht so einen Aufwand treiben. Eine A2 als aktiven FC und als Backup reicht eine Naza (Ohne GPS).
Der theoretische Sinn des backup FC ist ja nicht das komfortable Fliegen sondern die Verhinderung eines Absturzes und eine sichere Landung.
Bein Umschalten in der Luft stürzt der Kopter sowieso meistens ab, steht sogar in der Anleitung.
GPS ist für den backup FC eh wenig praktikabel, da es viel zu lange dauert, bis genügend Satelliten nach dem Umschalten gefunden wurden.




Zurück zu „Spreading Wings S800, S900, S1000“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast