Rechner mit Intel Chipsatz, haben seit vielen Jahren eine Hintertüre

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Knarfboy
Kopter Kapitän
Kopter Kapitän
Beiträge: 503
Registriert: Do 15. Okt 2015, 00:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Rechner mit Intel Chipsatz, haben seit vielen Jahren eine Hintertüre

#1 Beitragvon Knarfboy » Sa 3. Jun 2017, 12:43

Rechner und Notebooks mit Intel Chipsatz, haben seit vielen Jahren eine Hintertüre über die AMT Schnittstelle, die ohne das Betriebssystem funktioniert.
Unabhängig davon, ob es in das Reich der Verschwörungstheorien gehört, das diese Schnittelle für Geheimdienst wie NSA eingerichtet wurde, ist dies ein gravierendes Sicherheitsproblem.
Man sollte sofort tätig werden und etwas unternehmen. Ansprechpartner ist der Händler bzw. der Hersteller, dieser muss einen Patch in Form eines Firmware (Bios) update liefern.
Zur Zeit kann jeder in den Rechner eindringen und Daten abgreifen bzw. den Rechner übernehmen und / oder fernsteuern.
Gebt diese Info weiter. Ihr könnt auch hierher verlinken.

Quelle / mehr Info's:

https://www.theregister.co.uk/2017/05/0 ... erability/

http://forums.iobit.com/forum/driver-bo ... rabilities



Zurück zu „Sonstiges“